Keine Wiederkehr

 
Komposition und Gesang von 
Amir Marali

Den Duft der Frau'n hab' ich gerochen

Gibt keine Wiederkehr

Die Treue haben sie gebrochen

Ich liebe nun nicht mehr.

 

Mein letztes Spiel hab' ich gewonnen

Gibt keine Wiederkehr

Alles ist mir doch zerronnen

Ich spiele nun nicht mehr.

 

Mein letztes Lied hab' ich gesungen

Gibt keine Wiederkehr

Die Töne sie sind längst verklungen

Ich singe nun nicht mehr.

 

Mein letztes Buch hab' ich gelesen

Davon kann keiner mehr genesen

Gibt keine Wiederkehr

Ich lese nun nicht mehr.

 

Mein letztes Brot hab' ich gegessen

Nun wird mir nichts mehr zugemessen

Gibt keine Wiederkehr

Ich esse nun nicht mehr.

 

Mein letztes Glas hab' ich getrunken

Gibt keine Wiederkehr

Das Glück es hat mir nicht gewunken

bin krank an Leib und Seel' versunken

Ich trinke nun nicht mehr.

Refrain

 

Von Anbeginn bin ich verloren

Ich wäre besser nie geboren

Gibt eines nur was ich noch will

Armes Herz steh' endlich still

Gibt eines nur was ich noch will

Armes Herz steh endlich still.

 

Was ich hatt' hab' ich verloren

Ich wäre besser nie geboren

Kein Weib kein Gott hat mich erkoren

Und steh ich vor der Hölle Toren

So scheucht mich auch der Satan fort

So scheucht mich auch der Satan fort

 

Friedrich Ruff

Keine Wiederkehr - Amir Marali
00:00 / 00:00
© 2017 Literatur I.L.RUFF