TIGER ESSEN KEINEN SALAT

tiger_7

tiger_7

tiger_6

tiger_6

tiger_8

tiger_8

tiger_9

tiger_9

tiger_10

tiger_10

tiger_11

tiger_11

tiger_13

tiger_13

tiger_12

tiger_12

tiger_6 (2)

tiger_6 (2)

tiger_4

tiger_4

tiger_2

tiger_2

tiger_5

tiger_5

tiger_1

tiger_1

Jetzt 'TIGER ESSEN KEINEN SALAT' kaufen:

 

"Beim Schreiben meines Tigerbuchs schwor ich mir:
Der Gewinn aus dem Verkauf soll in Projekte für kleine und große Katzen fließen. So war es bisher und wird es weiterhin sein"

Nordindien. Ein Tiger erkundet mit Mutter und Geschwistern den Dschungel, erlebt eine Sonnenfinsternis und trifft auf Menschen. Immer wieder begegnet er dem Tod, erfährt das Beuteschlagen als blutige Bedingung seiner Existenz und sieht die Ursachen des Leids – Gier, Hass und Verblendung.

Schließlich erhält er die Antwort auf seine

Fragen:

 

Warum essen Tiger keinen Salat?

Warum töten so viele Lebewesen?

Was kann der Tiger zu seinem Überleben tun?

 

Die Parabel endet mit einem Fragezeichen. Es liegt an uns, 
ob der Tiger überlebt und mit ihm seine natürliche Umwelt.

Erzählt wird von Tigern und zugleich vom Menschen:

das erfolgreichste "Raubtier" im Kampf gegen die Natur, deren Teil er ist...

 

 

Inhalt

 

Erstes Erwachen

Erste Welterfahrungen

Die aufrecht Gehenden

Familienleben

Der große Regen

Sonnenfinsternis

Lektion über das Töten

Noch mehr Zweibeiner und Überlegungen zu einem seltsamen Gefährt

Geschäftsstörung

Kleine Schwester

Versuch und Irrtum

Heldentod

Das zweite Erwachen

Epilog - oder der Beginn einer anderen Geschichte

© 2017 Literatur I.L.RUFF